Man kann niemanden etwas lehren,
man kann ihm nur helfen, es in sich selbst zu finden.

Galileo Galilei

Willkommen

Alle meine Angebote dienen in erster Linie der Erhaltung und Verbesserung der Gesundheit, aber auch der Linderung und Heilung von Krankheiten. Unser Körper besitzt eine ihm innewohnende Weisheit, besser verständlich mit dem Bild des inneren Arztes, den jeder Mensch durch seine Lebensweise und Ernährung unterstützen oder auch behindern kann. Bewusst oder unbewusst entscheiden wir uns in jedem Moment unseres Lebens für das Eine oder das Andere. Aber erst bewusstwerden und verstehen ermöglichen uns die Veränderung. Zu diesem Bewusstsein führen uns Erfahrung, Körpergefühl und Verstand. Als Heilpraktikerin sehe mich als Begleiterin auf diesem Weg.

Dazu stehen mir folgende Therapieformen zur Verfügung:
Pflanzenheilkunde (Phytotherapie)  |  Ernährungsberatung  |  Körpertherapie Dehnhaltungstherapie nach Mezieres  |  Fußreflexzonentherapie nach Marquardt  |  Sanfte manuelle Kieferbehandlung nach Rafferty (R.E.S.E.T.)  |  Klassische Massagen mit Triggerpunktbehandlung  |  Kundalini Yoga

Alle diese naturheilkundlichen Methoden ergänzen und verstärken sich gegenseitig in ihrer Wirkung und haben sich als besonders hilfreich bei folgenden Gesundheitsstörungen erwiesen: 
Störungen im Verdauungssystem
  Reizdarmsyndrom, Verdauungsschwäche im weiteren Sinne, Mb Crohn, Colitis ulcerosa, Sprue, Nahrungsmittelunverträglichkeiten, Allergien und Heuschnupfen, Metabolisches Syndrom Frauenheilkunde Kinderwunsch, prämenstruelles Syndrom, Wechseljahresbeschwerden Herz- und Kreislauferkrankungen Arteriosklerose, Bluthochdruck, Herzschwäche Neurologische Erkrankungen Kopfschmerzen und Migräne, Begleitend bei Multipler Sklerose Urologie Nierenschwäche, Nierenbecken- und Blasenentzündung 
Bewegungsapparat Rheuma, Wirbelsäulensyndrom, Epikondylitis, Nackensteifigkeit und Muskelverspannungen
Begleitend bei anderen degenerativen Wirbelsäulen- und Gelenkerkrankungen  Begleitend zur Krebstherapie Linderung der Begleiterscheinungen von Chemo- und Strahlentherapie Reisekrankheiten wie Durchfall und Erbrechen

Karin%20E2

Phytotherapie / Pflanzenheilkunde


Alles was wir Menschen sind, sind wir durch die Natur. Wir sind ein Teil von ihr. Sie ist die Meisterin von der wir Vieles abgeschaut haben.Unsere Urgroßmütter und Großmütter vertrauten noch auf die Heilkraft der Pflanzen. Krankheiten wurden mit dem behandelt, was die Natur hergab.
Über viele Jahrhunderte sammelten sie ihr Wissen und gaben es an nachfolgende Generationen weiter.
Die Pflanzenheilkunde ist eine Erfahrungsmedizin. Wissenschaftliche Studien bestätigen heute oftmals ihre Anwendungen. Erst die moderne Medizin extrahierte einzelne Wirkstoffe oder stellte sie synthetisch her.
Für mich ist es naheliegend, zu den Wurzeln zurückzukehren und die Weisheit von Mutter Natur zu nutzen, bevor schwerwiegende Erkrankungen entstehen. Aber auch dann kann sie ärztliche Therapien ergänzen und unterstützen. Besonders bei chronischen Gesundheitsstörungen und nicht
akut lebensbedrohlichen Erkrankungen stellen phytotherapeutische Präparate eine wirksame und nebenwirkungsarme Alternative dar oder sind das Mittel der Wahl.


Pflanzenheilkunde

Ernährungsberatung und Darmsanierung

Viele Chronische Erkrankungen sind auf unsere moderne Ernährung und Lebensweise zurückzuführen.
Industriell stark verarbeitete Lebensmittel, verbunden mit Bewegungsmangel stellen unseren Körper vor große Aufgaben.
Übergewicht, Stoffwechselstörungen und Herz- Kreislauferkrankungensind die bekannten Folgen. 
In der Ernährungsberatung gehe ich mit Ihnen gemeinsam den individuellen Ursachen auf den Grund. Wir erarbeiten einen Ernährungsplan und schauen, welche Unterstützung sie benötigen, um Ihr Ziel zu erreichen. Zudem unterstützen wir Ihr Verdauungssystem u.a. durch den Einsatz von Bitterstoffen und Probiotika.

Ernaehrungsberatung

Körpertherapien

Folgenden Therapieformen und Behandlunge biete ich an:

Von der Französin Francoise Mézières entwickelt, ist sie eine Methode der Ganzkörperdehnung. Ausgehend von der Erkenntnis, dass alle Muskelgruppen und Organe des Körpers funktionell und über das Bindegewebe miteinander in Verbindung stehen, betrachtet sie den Menschen in seiner Gesamtheit.Schmerzustände kompensiert der Körper durch Versteifung und Verschiebung der Wirbelsäule und Gelenke, Innerrotation der Extremitäten und Atemblockaden. Besonders die rückseitige Muskelkette besitzt die Tendenz zu Verkürzung, Spannungserhöhung und Flexibilitätsverlust. Daraus wiederum entstehen neue Schmerzen. Hier setzt die Dehnhaltungstherapie an, um diesen „Teufelskreis" zu unterbrechen. Zudem ist der Mensch durch seinen aufrechten Gang ein Leben lang gefordert, sich gegen die Schwerkraft aufzurichten - „aufrecht zu sein“. Gemeinsam mit Ihnen erarbeite ich eine neue, im Verlaufe des Lebens - z.B. durch Verletzungen und Operationen, physische und psychische Belastungen - verloren gegangene Symmetrie beider Körperseiten und ein intensives Gefühl für die Aufrichtung.

Indikationen für die Dehnhaltungstherapie nach Mézières sind:
Akute und chronische Schmerzzustände der Wirbelsäule/Gelenke und wirbelsäulennahen Muskulatur einhergehend mit Elastizitätsverlust (Rücken- und Schulter-/Nackensyndrome) Skoliosen (auch bei Kindern ab 12 Jahren) Beinlängendifferenzen und Beckenschiefstände, Bandscheibenvorfälle, Mb. Bechterew und Mb. Scheuermann (nicht akut), Schleudertrauma (nicht akut), Zustand nach Wirbelsäulenoperation Schonhaltungen durch Schmerzzustände, Knochenbrüche, Operationen usw.Atemblockaden z.B. bei Asthma und psych. Stress
Psychosomatische Erkrankungen, Prävention zur Erhaltung von Beweglichkeit und Elastizität,

Kontraindikationen: Schwangerschaft bis 3. MonatKinder unter 12 JahrenAkute rheumatische SchübeAkute Entzündungen, Infektionen, FieberNeurologische Erkrankungen wie Multiple Sklerose und Schlaganfallschwere psych. Probleme 

Die Fußreflexzonentherapie hat ihren Ausgangspunkt am Fuß, bewirkt jedoch mehr als eine „normale" Fußmassage. Man kann sich den auf der Ferse stehenden Fuß als Abbild des sitzenden Menschen vorstellen. Bereits durch die Formenähnlichkeit wird sichtbar, dass der gesamte Körper des Menschen in ihm abgebildet ist. Eine „wissenschaftliche" Erklärung ihrer Wirkungsweise gibt es bis heute nicht.
Fakt ist aber, dass die Behandlung spezieller Fußpunkte bereits im Altertum bekannt war. In unserer heutigen Zeit wurde sie von Hanne Marquardt zu einer vollwertigen Therapieform weiterentwickelt.Ein gesunder Fuß ist schmerzfrei, warm, weich und elastisch. Schmerzhafte Reflexzonen sagen aus, dass das zugehörige Organ energetisch gestört und behandlungsbedürftig ist. Durch die Behandlung der Reflexzonen können sich vorhandene Symptome auflösen.

Indikationen der Fußreflexzonentherapie nach Hanne Marquardt
Gute Ergebnisse verspricht die Fußreflexzonenmassage bei allen
• Indikationen der klassischen Massage.
• Frauen mit Prämenstruellem Syndrom (PMS),
• Nieren- und Blasenleiden
• Linderung der Symptome von Allergien und Heuschnupfen
• Migräne
• Begleitung von Fastenkuren

R.E.S.E.T. ist die Abkürzung für Rafferty Energy System of Easing the Temporomandibular jointund heißt übersetzt: Rafferty Energie System zur Entlastung des Kiefergelenkes.Das Kiefergelenk ist über die Schädelknochen und die harte Hirnhaut mit dem gesamten Wirbelkanal verbunden und beeinflusst das Skelett, die Muskeln, die Meridiane und das Nervensystem. Es spielt in der Kommunikation der Kopf-Steißbein-Achse und für die Rückkopplungsfunktion zwischen Gehirn und Muskulatur eine zentrale Rolle. Verspannungen im Kiefergelenksystem können sich daher im gesamten Körper auswirken. RESET ist eine sanfte, manuell- energetische Behandlung der Kiefergelenke und der Kaumuskulatur. Unter der Behandlung kommt es in den meisten Fällen zur tiefen Entspannung, welche wiederum einen regulierenden Effekt auf den gesamten Körper hat.Diese Therapieform eignet sich besonders zur Begleitung kieferorthopädischer und zahnärztlicher Behandlungen aber auch bei psychischen Problemen wie innerer Unruhe und Burnout.

Die klassische Massage ist die am weitesten verbreitete Massageform, die auch in der klassischen Physiotherapie angewendet wird.
Sie arbeitetet hauptsächlich am Bindegewebe, an der Muskulatur, Sehnen und Bändern. Massagen aktivieren und lockern verhärtete und unzureichend durchblutete, unflexible Muskeln. Dabei kommt es zu einer Anregung des Stoffwechsels, der Durchblutung und des Lymphflusses in den massierten Gebieten. Sie entspannt oder aktiviert die Muskulatur mit teils kräftigen Knetungen und Zirkelungen.
Wenn nötig kann sie aber auch sehr sanft ausgeführt werden.

Ihre wichtigsten Anwendungsgebiete sind: • Lösen von Muskelverspannungen und Rückenschmerzen
• Ausgleichende Wirkung bei Stress und dessen Auswirkungen wie Schlaflosigkeit, Kopfschmerzen und Verdauungsprobleme
• Überanstrengung bei sportlichen Aktivitäten (z.B. Muskelkater)
• Abtransport von Schlackenstoffen und dadurch Verbesserung des Gewebestoffwechsels und der Durchblutung
• Anregung des Lymphflusses und Stärkung des Immunsystems
• Zunahme der Flexibilität von Muskeln und der Beweglichkeit von Gelenken
• Stimmungsschwankungen 

Koerpertherapie

Kundalini Yoga

Kundalini Yoga wurde in den 60er Jahren von Yogi Bhajan in den Westen gebracht und für alle Menschen zugänglich gemacht. Kundalini Yoga ist das Yoga des Bewusstseins und spricht Körper, Geist und Seele verbindend an. Diese Energie – die Kundalini (Schlangenkraft) – ist eine Metapher für das gesamte menschliche Potential, welches in jedem von uns vorhanden ist. Sie ruht am unteren Ende der Wirbelsäule. Einmal erweckt, steigt sie nach oben. Sie verbindet den beweglichen, lebendigen Pol (Shakti), am unteren Ende der Wirbelsäule, mit dem unbeweglichen, dem ewigen Beobachter (Shiva) am oberen Ende der Wirbelsäule. So verbindet sie die menschlichen Gegensätze zur Einheit: männlich / weiblich, Tag / Nacht, Licht / Schatten, Lebensenergie / Bewusstsein. Auf ihrem Weg nach oben aktiviert sie alle Aspekte des Lebens, die sieben Chakras. Kundalini Yoga legt weniger Wert auf Exaktheit als auf die Selbstwahrnehmung jedes Einzelnen. Es bietet Entspannung und Fitness zugleich. Es fördert die Eigenverantwortung für eine gesunde Lebensweise und hilft, Krisen schneller zu überwinden.
Eine Einstimmung am Anfang und eine Ausstimmung am Ende – jeweils mit einem Mantra – setzen den Rahmen für jede Yogastunde. Nach der Einstimmung folgt eine Übungsreihe zu wechselnden Themen Nacken und Wirbelsäule, Atmung und Kreislauf, Drüsen und Lymphsystem, Anspannung und Ängste loslassen, die Schatten der Vergangenheit besiegen u.v.a.m. Eine anschließende Tiefenentspannung und eine Meditation sind Bestandteil jeder Stunde (ca. 90 min).

Yogakurse

Yoga für Neueinsteiger und Fortgeschrittene 

donnerstags 19.30 – 21.00 Uhr Familienzentrum Altkötzschenbroda 20, 01445 Radebeul

Yoga für Mamas mit Babys 

freitags 9.30 – 11.00 Uhr Familienzentrum Altkötzschenbroda 20, 01445 Radebeul

Kontakt

Ruft an unter: 0178 1649739‬ oder schreibt eine E-Mail: kontakt @ebisch-leben.de

Kundalini


Werdegang

Seit mehr als 25 Jahren bin ich als Masseurin und medizinische Bademeisterin in verschiedenen medizinischen Einrichtungen tätig gewesen, seit 2007 freiberuflich. Anfänglich sehr körperorientiert arbeitend, bin ich durch meine langjährige Berufserfahrung inzwischen überzeugt, dass Krankheit mehr ist als ein nicht funktionierender Körper.
Durch eigene zeitweilige gesundheitliche Einschränkungen wurde mir bewusst, dass hinter den Symptomen als Ursache mehr stecken muss, als das, was ich sehen kann.In dieser Phase des Suchens nach neuen Wegen kam ich zum Kundalini Yoga. Hier gab es die vertrauten Körperübungen in Verbindung mit bewusst geführtem Atem. Anfänglich ungewohnt war für mich die Weiterführung dieser Körperübungen auf geistig-mentaler Ebene - der Meditation. Aber erst dadurch ergibt sich für mich ein Ganzes.
Yoga gibt mir die Möglichkeit, mich und meinen Körper besser wahrzunehmen, die Zusammenhänge zu verstehen und Krisen zu bewältigen.
Mit meiner Veränderung durch das Yoga ging auch eine berufliche Veränderung von der klassischen zur ganzheitlichen Physiotherapie einher.
Ich lernte u.a. die Dehnhaltungstherapie nach Francoise Mézières, die Spiraldynamik, die Fußreflexzonentherapie nach Hanne Marquardt und die energetische Kieferbehandlung R.E.S.E.T. kennen - und als Erweiterung meiner bisherigen Arbeit - schätzen.
Neue spannende Heilungsansätze versprechen die Methoden der Naturheilkunde. Und noch etwas ist mir in den vielen Jahren meiner Tätigkeit klar geworden: Ich kann niemanden etwas lehren, ich kann ihm nur helfen, es in sich selbst zu finden! Verschiedene Weiterbildungen, die Ausbildung zur Heilpraktikerin und vor allem das Leben selbst bringen mich auf meinem persönlichen und beruflichen Weg immer weiter voran.
Das Spannendste daran ist, ich lerne immer wieder Neues dazu! Das wiederum fließt in meine Arbeit ein und kommt den Menschen, mit denen ich arbeite zugute.

1967 geboren und aufgewachsen im Erzgebirgsvorland
1984 – 1989 Erlernen eines technischen Berufes mit anschließendem Studium und Abschluss als Ingenieurin (FH)
1991 – 1993 Berufliche Neuorientierung als Masseurin und medizinische Bademeisterin
2001 – 2003 Ausbildung zur Kundalini Yogalehrerin
2018 Abschluss der Ausbildung zur Heilpraktikerin mit Erteilung der Berufserlaubnis
2018 / 2019 Ausbildung zur Phytotherpeutin und Ernährungsberaterin 


Kontakt

Termine nach Vereinbarung.
Behandlungen finden in den Räumen der Physiotherapie Arnhold, Weinbergstraße 73, 01129 Dresden statt. (Ab Juli 2019)

Telefon: 0178 1649739  
E-Mail: kontakt @ebisch-leben.de